Lerne vom „Familienstellen“ für dich selbst

Das Bild von Engelchen und Teufelchen, die einem auf den Schultern sitzen und versuchen, einen in gegensätzlicher Weise zu beeinflussen, das kennst du bestimmt. Doch ganz so krass, dass du dich zwischen Gut und Böse entscheiden sollst, muss gar nicht immer sein. Denn auch in völlig alltäglichen Situationen gibt es doch oft eine Art inneren Kritiker in dir. Eine Stimme, die dich warnt, die deine Bedenken vorträgt und dann eine andere, die dazu rät, einmal mutig zu sein und neue Wege zu beschreiten.